,  

Bananen Muffins, vegan und zuckerfrei

Diese Bananen Muffins sind echte Alleskönner.  Sie sind super für den Kindergeburtstag, für die Lunchbox, aber auch zum Reste verwerten sind sie einfach der Hit!

Dieses Rezepte ist ein Grundrezept. Du kannst deiner Phantasie also freien lauf lassen. Pimpe sie mit Rosinen, gehackten Mandeln, Schokostückchen oder nehmen sie als Basis für dein liebstes Cupcake-Topping.

 

  • 3 Bananen (reife, ca. 300g)
  • 200 g Vollkornmehl oder 1050
  • 125 g Rapsöl oder (vegane) Butter
  • 1 TL Backpulver (gestrichen)
  • 1 TL Natron (gestrichen)
  • 1/2 TL Vanille (gemahlen)
  1. Wenn Butter verwendet wird, im Topf schmelzen. Bananen pürieren und zur Butter/Rapsöl geben. 
  2. Backpulver, Vanille und Mehl vermischen und dazu geben. Mehl unter rühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Eventuell noch etwas Mineralwasser dazu geben wenn der Teig zu zäh ist.
  3. In Muffinförmchen geben und bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.

Im Video zeige ich dir ganz genau wie es geht:

Viel Spaß beim Backen!

 

Dieses und 85 weitere Rezepte findest du in meinem Familienkochbuch. Die Geschichten rund um die Rezepte machen nicht nur Gemüse attraktiv, sie bringen auch jede Menge Spaß an den Familientisch.

„Ich esse alles, was Prinzessin Luisa isst!“ Leni 5 Jahre über Abenteuer Küche.

Pin mich!