Was nimmst du über Nudeln und Co, wenn die klassischen Saucen so viel Zucker enthalten?

Vielleicht machst du deinen Tomatenketchup schon selber. Heute habe ich aber noch eine andere Sauce für dich. Ich in mir sehr sicher, dass du sie lieben wirst. Ich mache sie oft und sie kommt immer super an. Keiner will mir glauben, dass a. kein Käse drin ist und b. kein Zucker. Denn je nachdem wie groß du die Zwiebel wählst, bekommst du eine feine Süße in die Sauce.

Sie besteht nur aus Gemüse und Cashewnüssen und ist so absolut spitze um Gemüse unterzujubeln oder so etwas verrücktes zu machen wie Gemüse mit Gemüse zu überbacken.

Diese Sauce ist ein absoluter Allrounder. Sie geht mit den klassischen Beilagen: Nudeln, Reis und Kartoffeln. Ich nehme sie gerne für jede Form von Auflauf. Du kannst jede Gemüsepfanne damit auch für Kinder attraktiv machen. Du kannst sie bis zu 5 Tagen im Kühlschrank lassen oder einfrieren.

Kritisch werden immer die Hefeflocken hinterfragt. Deshalb vorweg: Sie haben nichts mit dem Hefeextrakt gemein, der als Geschmacksverstärker verwendet wird.

Drucken

Keesesauce

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 4 Kartoffeln mittelgroß
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Hefeflocken, Bioladen, Reformhaus
  • 100g Cashewkerne
  • 1-2 TL (Kräuter)Salz
  • 500 ml Garflüssigkeit vom Gemüse
  • Kurkuma, optional, macht es aber superkäsig

Anleitungen

  1. Kartoffeln und Möhren schälen und in gleich große Stücke schneiden.

    Zwiebel schälen und vierteln. Zusammen mit dem restlichem Gemüse im Wasser, bei geschlossenem Deckel, weich kochen.

  2. Gemüse mit dem Schaumlöffel raus nehmen und wenn vorhanden in einen leistungsstarken Mixer füllen. Wenn der nicht vorhanden ist, in einen hohen Pürierbecher füllen und mit den restlichen Zutaten pürieren. ( Der Pürierstab wird es an diese Stelle etwas schwer haben, aber es geht.) Gebt am Anfang nicht alles Wasser hinein, denn je nach Größe des Gemüses kann mehr oder weniger gebaucht werden.

 

Gefällt dir das Rezept?

Hast du es ausprobiert?

Dann berichte über deine Erfahrung. Auch über Bilder freue ich mich!

 

Kennst du mein Mini-Kochbuch?

Hier findest du die Keesesauce und viele weitere zuckerfreie Rezepte.

Zuckerfreie, schnelle Rezepte für deinen Familientisch.
Du findest mein Mini-Kochbuch in meiner Online-Bibliothek. Melde dich kostenlos an
und du hast nicht nur Zugriff auf mein Kochbuch, sondern auch auf
all meine Webinare und mein Ebook: Lecker ist heute!