Vegan und zuckerfrei in Wyoming.

 

Wieso ich es mich in den mittleren Westen verschlagen hat und was meine Erfahrungen bis jetzt gewesen sind, inklusive Rezepte, kannst du hier nachlesen: 

USA, vegan und zuckerfrei Teil 1 und USA, vegan und zuckerfrei Teil 2

In den nächsten Tagen komme  ich mir immer wieder vor, wie in meinem eigenem Western ;-).

Es gib ganz viele Cowboys,

Wymoning, vegan und zuckerfrei

Rancher-Leben

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Rancher-Leben in Wyoming

 

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Autofahren in Wyoming

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Trailride

 viele tolle Ausritte durch wunderbare Landschaften und einen tollen Ausflug zum Devils Tower.

Devils Tower

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Devils Tower

ein Berg der aus Lavagestein besteht. Leider kann sich meine „Reisegruppe“ nur für den Rundweg über eine Meile begeistern. 4 Meilen sind nicht drin. Zugegeben, es scheitert  auch am nötigen Schuhwerk meiner Tochter. 4 Meilen in Flip-Flops, über Stock und Stein. Bestimmt nicht die beste Idee. So trotten wir in schönster Touri-Manier, mit vielen anderen Menschen, einmal um den Berg herum.

Aber so habe ich einen neuen Punkt auf meiner Löffelliste. Mit dem weltbesten Mann wieder kommen und mir die tolle Landschaft noch mal richtig erlaufen. Das will ich unbedingt machen!

Danach geht es ab zum….natürlich Essen und einkaufen. Ich werde schon vorgewarnt. Es ist ein kleiner Laden, der nicht viel zu bieten hat. Was mich aber nicht weiter stört.  Obst ist im ausreichenden Maße vorhanden und alles andere kaufe ich ein, sobald wir wieder in Iowa sind. Ich brauche eigentlich nur Survial Food für unsere Fahrt zurück nach Iowa.

Einen Moment möchte ich jedoch in diesem „Bilderbuch-Städtchen“ noch bleiben. Hier muss ich unbedingt Fotos machen. Auf meine Frage, ob alle Städte hier so aussehen oder ob es extra für Touristen so aufgemacht worden ist, lautet die erstaunte Antwort:

„Nein, warum?“ – Na, ja ….ich dachte…..:-)

My favorite cup

Und dann ist unsere Woche Wyoming auch schon um. Was einerseits sehr schade ist, denn ich genieße das Leben auf der Ranch, die tolle Landschaft. Auch an Flash habe ich mich so gewöhnt, dass ich ihn eigentlich gar nicht mehr hergeben will. Auf der anderen Seite stoße ich in vielen Dingen, an meine Grenzen.

Seit einer Woche essen wir von Einweggeschirr. Ja, es stimmt. Wir waren zwischenzeitlich 15 Personen, ohne Spülmaschine, eine echte Aufgabe und der Haushalt führt auch gar nicht so viel Geschirr!

Wyoming, vegan und zuckerfrei

My favorite cup

Aber angesichts der Müllberge die wir produzieren, fange ich ziemlich bald an meine Styropor-Tasse zu spülen. Was natürlich auf absolute Verwunderung stößt. Eine Diskussion über Müll und wie viel wir hier gerade produzieren, ersticke ich im Keim mit dem Kommentar: „ It´s my favorite cup!“. Nun kann man natürlich darüber diskutieren, ob man solche Themen nicht einfach mal auf den Tisch bringen sollte. Ich glaube aber, dass durch missionieren meist nur das Gegenteil erreicht. Deshalb spüle ich weiterhin täglich meine Tasse und das Besteck was ich gerade noch vor dem Müll retten kann.

Auch hat man hier noch nie was von Dosenpfand gehört. Der Amerikaner scheint auch weiterhin auf Dosen zu schwören. Bier und Limo alles kommt aus Dosen, einzig Wasser, dass kommt aus der Leitung, hurra!

Auch die allgegenwärtige Präsenz von Jagdgewehren, ist nicht so unbedingt meins. Ja klar, auf einer Ranch mit so einer Weitläufigkeit, da liegen die Dinge bestimmt auch noch einmal anders. Aber grundsätzlich kann man mit Amerikaner über das Waffengesetz genauso gut oder schlecht diskutieren wie mit Deutschen über ein Tempolimit. Also auch diese Diskussion lassen wir besser außen vor.

Was aber durchaus ein großes Thema ist, ist das Thema Einkochen und Nutzgarten. Denn im Winter ist die Ranch sehr gerne schon mal eingeschneit und Schätze aus dem Keller mehr als nur ein Hobby. Ganz mein Thema und so freue ich mich über neue Ideen und Rezepte, die ich aber bezüglich des Zuckers dringend überarbeiten muss ;-).

Wyoming vegan und zuckerfrei

Mein „Arbeitspatz“

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Nach Hause telefonieren 😉

Zurück nach Iowa

Die Rückfahrt nach Iowa, sitzen wir quasi auf einer „Pobacke“ ab. 15 Stunden vergehen wirklich wie im Flug, nicht zu vergleichen mit unser Hinfahrt! Und so sind wir abends um 10:00 wohlbehalten wieder angekommen. Mensch und Pferd freut sich!

Unsere beiden letzten Tage. Ich bin so voll von Eindrücken, dass ich gleich mal ein paar Live-Videos machen muss.

Und ja, ich gebe es zu, es ist auch toll wieder Netz zu haben. Wie immer hat alles zwei Seiten. Wir haben es super genossen, dass wir bei allen Aktionen ohne Netz waren. So gab es niemanden der noch mal eben was auf Facebook, den Mails oder WhatsApp checken musste.

Aber niemanden anrufen zu können, wenn man etwas vergessen hat. Die Kinder nicht erreichen zu können die mit dem Truck unterwegs sind und nicht zur vereinbarten Zeit wieder zuhause sind. Das sind Dinge, an die ich mich erst einmal wieder gewöhnen muss. Auch das was, ich mir an Arbeitspensum vorgenommen  hatte, war natürlich überhaupt nicht möglich.

Back to the 80´s! Nicht immer nur klasse!

Samstagmorgen, leerer Kühlschrank und jetzt ?

Da beim besten Willen nichts im Kühlschrank zu finden ist und unsere Gastgeber schon zu einem Baseballspiel aufgebrochen sind, schaue ich was noch so im Trailer an Lebensmittel ist. Ich habe Glück. Ich finde noch Paprika und Kichererbsen, außerdem Mais und Kidneybohnen.  Daraus lässt sich doch was zaubern!

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Das war noch zu finden. Auf den Mais und Kidneybohnen habe ich dann doch verzichtet, weil es schon so sehr lecker war.

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Gemüsepfanne mit Kichererbsen. Lecker!!!

So geht es:

1 Zwiebel

1 rote und grüne Paprika

1 Glas Kichererbsen

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, Rosmarin

  • Zwiebeln häuten und würfeln
  • Paprika waschen, putzen  und in Würfel schneiden
  • Kichererbsen in ein Sieb geben und abspülen
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln kurz anschwitzen und Paprika dazu geben.
  • Kichererbsen und Rosmarin  dazu geben und nur kurz erhitzen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig!

Paprika-Kichererbsen-Pfanne Rezept zum download.

Um 12:00 kann ich dann „mein Auto“ abholen. Das gibt uns für das letzte Wochenende noch einmal viel Unabhängigkeit. So geht es erst einmal zum Shoppen. Geschenke, aber ich weiß auch inzwischen wo der Supermarkt ist. Wir kaufen Obst und Gemüse!!! Yeah!! Nach der Fahrt gestern, habe ich das Gefühl dringend, Vitamine zu brauchen, denn leider waren die meisten Bananen und Äpfel meinen Mitreisenden zum Opfer gefallen und so habe ich mich zum Großteil von Nüssen ernährt. Geht ja mal, aber toll ist auch irgendwie anderes. Und falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte, auch im Studentenfutter war….Zucker!!!!

Wyoming, vegan und zuckerfrei

Es geht auch anders!

Nach so viel shoppen haben wir Hunger. Da uns der Buffalo Wild Wings empfohlen worden ist, gehen wir dort hin und direkt wieder hinaus. Es ist dunkel und super laut darin. An den Wänden hängen ca. 20 Flachbildschirme auf denen unterschiedliche Sportkanäle laufen. Nachdem wir die verschiedenen anderen Fast-Food Restaurants gecheckt haben, erscheint und der Buffalo doch ganz akzeptabel. Da wir bis jetzt nicht viel essen waren, haben wir noch keine Bekanntschaft mit den Speisekarten schließen können. ich schmeiß mich weg. Hinter allen Gerichten eine Nährwertangabe. Unten wird erläutert, dass der durchschnittliche Kalorienbedarf bei 2000 kcal liegt. Soweit so schön! Pech nur, dass die meisten Gerichte sich irgendwo zwischen 1400 und 1700 Kalorien bewegen. Wir entscheiden uns für den Veggie-Burger ohne Fries und kommen auf nur 800kcal. Richtig satt sind wir danach aber leider nicht :-(.

Wyoming vegan und zuckerfrei

1700 kcal für ein Gericht! Wow!

Unser letzter Tag

Der Sonntag ist geprägt von Verabschiedungen und noch einer zweiten Shoppingaktion. Diesmal aber nur Klamotten. Auch hier genieße ich das super freundliche Personal.

An meine Umkleidekabine wird mein Name geschrieben ( warum habe ich davon kein Foto gemacht?! ) und mir wird bereitwillig alles gebracht was ich in einer anderen Größe brauche. Super! Ja, ich gebe es zu, wenn ich schon mal schoppen gehe, dann liebe ich Service!

Am nächsten Tag heißt es dann um 8:00 Abschied nehmen. Ich muss versprechen, dass es nicht wieder 19 Jahre dauert bis ich wieder komme. Das tue ich nur zu gerne, denn meine Löffelliste hat viele neue Punkte. Die möchte ich dann gemeinsam mit dem  weltbesten Ehemann „ab arbeiten“.  Dieses Mal hatte es mangels Urlaub leider nicht geklappt.

Vor uns liegt nun eine 26 stündige Rückreise. Wir haben eine knapp 5 stündige Fahrt nach Chicago vor uns. Da wir inzwischen an amerikanische Strecken gewöhnt sind, kein Problem!

Auch die Rückgabestation unseres Autos finden wir, dank Argusaugen meiner Kinder fast ohne Probleme. Puh, soweit alles schon mal gut gelaufen!

Auch unsere Maschine nach London hebt pünktlich ab. Der Flug dank großer Filmauswahl, überhaupt kein Problem. Einzig London wird dann noch mal ätzend.

Wir landen und es schüttet aus Kübeln. Wellcome back to Europe!

Das bedeutet aber leider auch für uns, dass sich unsere Abflugzeit noch einmal um fast 2 Stunden nach hinten verschiebt. Da unser Layover mit 4 Stunden geplant, schon lang war hängen wir mehr oder weniger lustlos auf den Stühlen ab. Einzig der Harry Potter Shop und das freie WLAN heben unsere Stimmung ein wenig ;-).

Wyoming, vegan und zuckerfrei

London, Heathrow

London, Heathrow

Endlich in Düsseldorf angekommen. Passkontrolle. Ohne Worte, wir sind wieder in Deutschland!

ich war so beeindruckt, dass ich auch dazu ein Video machen musste ;-).

Nach einer gefühlten Ewigkeit, endlich unsere Koffer.

Der Weltbeste Mann ist auch schon da und hat Rosen im Gepäck!

Es ist schön wieder zuhause zu sein!!!!

Steht dein nächster Urlaub an? Dann komm am Sonntag den 2.7. in meinen online Workshop Schnelle Urlaubsküche.  Wir kochen schnelle Gerichte und stellen die ein Power Müsli für deinen Urlaub zusammen, so dass du jeder Zeit gut versorgt bist. Auch deinen all-inklusive Urlaub planen wir so, dass du deine Akkus zu 110% voll machen kannst und du mit mehr Power und nicht mehr Kilos wieder zurück kommst.

 

Nicola Herrmann

 

 

 

Kennst du mein Mini-Kochbuch?

Hier findest du viele tolle Rezepte für deinen Familientisch.
Du findest es in meiner Online-Bibliothek. Melde dich kostenlos an
und du hast nicht nur Zugriff auf mein Kochbuch, sondern auch auf
all meine Webinare und mein Ebook: Lecker ist heute!