Schnittbohneneintopf, ein Gericht aus meiner Kindheit. Damals natürlich mit Wurst, aber es schmeckt auch ganz ohne oder mit Räuchertofu.

Es hat lange gedauert, bis ich diesen Eintopf wieder entdeckt habe. Meine Mutter hat ihn ein paar Mal gemacht, als sie zu Besuch war und: Oh Wunder oh Staun, die Mädchen waren begeistert!

Wenn Oma fragte: „Was soll ich kochen?“, stand Schnittbohneneintopf ganz oben auf der Liste. Hmmm, Zeit also Mama mal zu fragen und erstaunt festzustellen:

„Das ist alles????“.

Das ist das ganze Geheimnis für Schnittbohneneintopf??? Das ist ja – lächerlich!!!!!

Manchmal muss man einfach seiner Mama mal über die Schulter schauen und lernen ;-).

Schnittbohneneintopf ist also nicht das Ergebnis stundenlanger Arbeit, ganz im Gegenteil!!! Ich kann ihn, ganz bequem aus dem Vorrat zaubern. Also genau das Richtige für mich. Super für die Winterküche, super wenn es schnell gehen muss. Ich gestehe, im Frühjahr stöhnen meine Kinder auch schon mal: „Oh, nicht schon wieder Schnittbohneneintopf!!! Den gab es schon sooooo oft!“ Na ja, was soll ich sagen, geht halt schnell und ist dazu auch noch supergünstig! Da muss Kind dann schon mal durch 😉 und gegessen wird er auch immer!

Schnittbohneneintopf geht auch draußen auf dem Feuer!

Letztes Jahr bin ich in Ermangelung  einer zündenden Idee, für den Geburtstag meines Mannes, in den Grillcenter gefahren. Wir haben bei uns eine ziemlich strenge Arbeitsteilung, wie vermutlich sehr viele Paare. Ich koche drinnen, er draußen. Ich gehe da mal nicht weiter drauf ein, der Mann, das Feuer, du weißt…..

Wie ich so durch den den Grillcenter schlendere, auf der Suche nach dem Must Have für jeden Grillmeister, bin ich über den Dutch Oven gefallen.

Es war Liebe auf den ersten Blick!

So schön! So toll! Kochen auf dem offenen Feuer!

Brauch ich…..ähhhh, der Mann!!!!

Gesehen, gekauft und seitdem, im wahrsten Sinne  des Wortes, heiß geliebt. Denn wir machen gerne Feuer. Das wir jetzt noch völlig stressfrei zusammen kochen können ist das Allerbeste!

Hier können alle mit kochen. Jeder darf  mal was reinwerfen 😉 und rühren. Fantastisch!

Und scheinbar sind wir nicht alleine mit unserer Liebe zum Dutch Oven. In meiner letzten Facebook Live Koch Session ( übrigens immer dienstags um 8:00, falls du live dabei sein und mit kochen möchtest), durfte ich direkt lernen, was noch mit dem Dutch Oven alles geht. Deshalb weiter unten noch Angelikas Rezept für Käsekuchen aus dem Dutch Oven.

Aber nun Bühne frei für meinen veganen Schnittbohneneintopf alla Mama

Veganer Schnittbohneneintopf

Zutaten

  • 2 Gläser Schnibbelbohnen
  • 500 g große Kartoffeln
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Gemüsebrühe gestrichen
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • Bohnenkraut optional
  • Zwiebel optional, hier habe ich keine verwendet

Anleitungen

  1. Kartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden. Je kleiner die Würfel, desto kürzer die Kochzeit. Groß sollten die Kartoffeln sein, damit ihr beim Schälen Zeit spart.

  2. Öl in einen Topf geben und erhitzen. Kartoffeln dazu geben und kurz anbraten. 

  3. Mit den Bohnen samt Flüssigkeit dazu geben und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Mit Gemüsebrühe, Senf, Essig und Pfeffer abschmecken. Fertig

  4. Für den Dutch Oven: 

    Im Dutch Oven haben wir die Kartoffeln zuerst in etwas Flüssigkeit weich gegart. Je nachdem wie viel Feuer oder Glut du hast besser öfter mal nach der Flüssigkeit sehen. Wenn die Kartoffeln weich gekocht sind, Bohnen und Gewürze hinzugeben. 

 

Angelikas Käsekuchen entzuckert

Käsekuchen im Dutch Oven soll super klappen. Angelika hat mir ihr Rezept aus der Dutch Oven Fibel: „Die ersten 20 Stunden mit dem Dutch Oven“ (Affiliate Link) geschickt und hier ist mein Vorschlag um den Kuchen zu entzuckern.

Grundsätzlich kann immer 1/3 des Zuckers weg gelassen werden, ohne das das Rezept allzu großen Schaden erleidet 😉 . Deshalb habe ich das Originalrezept von 300g auf 200g Zucker gekürzt und durch Kokosblütenzucker ersetzt. Kokosblütenzucker hat den Vorteil, dass es den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen lässt, als alle anderen Zuckerarten. Wer keinen Kokosblütenzucker zu hause hat, kann auch Honig verwenden. Wer schon zuckerfrei lebt, kann den Zucker auch noch weiter reduzieren.

Käsekuchen im Dutch Oven

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 200 g Kokosblütenzucker je nach Geschmack geht auch weniger
  • 1 Msp Vanille gemahlen
  • 1 Bio-Zitrone Saft und Schale gerieben
  • 4 Eier
  • 500 g Quark
  • 125 g Gries
  • 1 Schuss Milch

Anleitungen

  1. Butter verflüssigen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren.

  2. Dutch Oven mit Backpapier auslegen ( 2 Backpapiere über kreuz legen) und die Masse in den kalten Topf geben. 

  3. 1/3 der Briketts unter den Topf 2/3 auf den Topf und ca. 40-45 Minuten bei geschlossenem Deckel backen. Nach 30 Minuten einmal nachschauen ob nichts anbrennt. 

  4. Die Stäbchenprobe gibt abschließen Sicherheit, dass der Kuchen durchgebacken ist. Dazu mit einem Holzspieß in die Mitte des Kuchens stechen. Bleibt kein Teig am Stäbchen kleben, ist der Kuchen gar.

Lust auf noch mehr Dutch Oven?

Linsensuppe geht auch super!

Am Dienstag den 17.4. um 8:00 koche ich live auf meiner Facebookseite und verrate dir mein Rezept für die schnelle Küche. Im folgendem Video kannst du dir schon mal einen kleinen Vorgeschmack holen.

Petromax Feuertopf ft9 (Dutch Oven) (mit Standfüssen) Affiliate Link

Hast du Lust auf noch mehr schnelle Rezepte und Tipps zur Zuckerfreien Küche?

Dann findest du hier weitere Rezepte:

Bärlauchpesto

Vegane, zuckerfreie Schokocreme

Schafskäse mit Tomaten überbacken.

Wenn du Lust hast live zu kochen, sei doch immer dienstags um 8:00 auf meiner Facebookseite mit dabei.

Wie immer freue ich mich über deine Kommentare und Berichte. Was sind deine schnellen Lieblingsrezepte? Was kochst du im Dutch Oven?

Zuckerfreie Grüße

 

Nicola Herrmann