Plane deine Mahlzeiten mit dem Wochenplan

Ich gebe es zu, ich habe sehr lange, sehr konsequent Wochenplan geschrieben und auch empfohlen!!!! Irgendwann ist das dann mal eingerissen. Aber ICH kann ja aus dem stehgreif Kochen. ICH muss da ja nix planen!

Problem nur: wenn nix da ist, kann man auch nicht aus dem stehgreif kochen. Und eingekauft sind die tollen Ideen und fixen Mahlzeiten auch noch nicht. So bin ich mindestens jeden 2. Tag einkaufen gegangen. Macht ja nix, ich bin ja sowieso unterwegs! Schnell noch in den Laden springen und ein paar Teile einkaufen. Kein Problem!!!

Vor allem kein Problem, wenn das Leben gerade auf Hochtouren läuft. Eine volle Arbeitswoche sich an die Nächste reiht. Ne, da macht das rein gar nichts aus!!!

Aber Gott sei Dank habe ich ja ein Mitgliederprogramm. In dem darf  ich meine Weisheiten verbreiten  ;-).

Eine lautet: Schreibe einen Wochenplan!

Es war also wieder Zeit, sich an die eigenen Nase zu fassen. Zeit für eine kleine Challenge.

Resultat: Ich liebe meinen Wochenplan, noch viel mehr als früher!!!

Er ist meine Rettung!

Mein Weg durch die Woche!

Ich gehe nur noch einmal die Woche einkaufen, hurra!!!

Noch voller Begeisterung für mein neues, altes Thema bekam ich einen Anruf von RTL. Sie wollten einen Bericht über gesunde Ernährung mit mir drehen. Was mir denn da so einfallen würde?

Nun, da brauchte ich nicht lange nachdenken, ich hatte ja den Plan :-)!

Hier ein paar Bilder vom Dreh:

Was ich beim Planen meiner Woche beachte?

Ich lege meine Einkaufstage fest. Bei mir ist es der Montag. Am Freitag kommt meine Biokiste. So kommt 2x frisches Obst und Gemüse ins Haus und ich kann den Inhalt der Kiste auch an meinen Plan anpassen und umgekehrt.

Ich habe meine stressigen Tage im Blick, plane Vorkochen oder aber „To go“ ein.

Meine Kinder essen nicht mehr in der Mensa – AHHHH. Ab einem bestimmten Alter scheint es uncool zu sein, in der Mensa zu essen. Man geht lieber zu Edeka :-(. Sich etwas zu kaufen, ist meinen Kinder aber meist zu teuer. Also heißt es, auch das mit in der Planung zu berücksichtigen. Meine Mittagessen to go Ideen verblogge ich seit Januar 2018 bei der Pausenbrotflüsterin Katharina Stapel. Schau doch mal vorbei.

 

Die Familie darf mitentscheiden

Planen hilft, die Vorlieben meiner Familie zu berücksichtigen. Gerade in meiner zuckerfreien Familienküche ist es mir wichtig, dass die Kinder sich etwas wünschen dürfen. So sind meine Kinder mit eingebunden. Können mit entscheiden und Lieblingsessen kommen nicht zu kurz.

Weiterer großer Nutzen: Meine Kinder können nachsehen wann es was gibt. Damit erledigt sich 3-4x am Tag die Frage zu beantworten: „Was gibt es zu essen? „.

Bonus bei Teenies 😉 : Meine Jüngste kocht seit Wiedereinführung des Wochenplans ganz regelmäßig. Vorher ist sie immer an der Planung gescheitert. Da wir aber nun vorher festgelegt was es gibt und alles da ist, höre ich ganz regelmäßig: „Soll ich heute Abend kochen?“ – Ahhh, ich kann mein Glück kaum fassen! Möge ihre Kochfreude mir lange erhalten bleiben!!!

 

Wochenplan treibt mich an den Herd!

Wie oft denkt man: „Och ne, heute habe ich überhaupt keine Lust zu kochen“ oder „Was soll ich denn heute kochen?“. In diesen Situationen wird dann gerne doch zum Butterbrot gegriffen oder die nächste Frittenschmiede angesteuert. Wenn dein Kühlschrank jedoch voll ist, passiert das nicht so schnell. Denn Essen weg werfen, geht gar nicht bei mir.  Und dann habe ich auch noch Pinterest für mich entdeckt und nun gibt es überhaupt keine Ausrede mehr. Ideenlosigkeit war gestern – Pinterest ist heute ;-).

Hast du schon Pinterest für dich entdeckt? Hier findest du tolle Rezeptideen die dir das zuckerfreie Leben erleichtern.

Schau gerne mal auf meinen Boards vorbei. Leg dir eine Pinnwand mit Zuckerfrei-Leben Nicola Herrmann an. Dann findest du alle meine Rezepte ganz schnell wieder.

1x Kochen 3x Essen, easy mit dem Wochenplan

Ich spare jede Menge Zeit sparen, indem ich an einem Tag eine Grundzutat, z.B. Kartoffeln für 2 Tage koche. So musst ich nur einmal die Kochzeit investieren, kann aber 2 unterschiedliche Gerichte damit zaubern. Z.B. am ersten Tag gibt es Pellkartoffeln mit Kräuterquark, am zweiten Kartoffelauflauf am 3. Quarkküchlein mit Salat.

In meinem Blogbeitrag Schnelle Küche, habe ich 9 Tage geplant. 

 

Ich spare Geld!!!

 

Wie oft habe ich  schon zu viel eingekauft, weil ich ohne Plan einkaufen war?  Dinge die ich  hinterher wegschmeißen musstest, weil ich viel zu viel eingekauft hast? Das passiert mir heute nicht mehr!

Hast du Lust bekommen, es einmal auszuprobieren? Dann habe ich hier einen Wochenplan für sich! Druck ihn dir aus und hänge ihn dir an den Kühlschrank. Meinen Wochenplan habe ich laminiert und beschreibe ihn mit Folienstift. So kann ich ihn jede Woche wieder benutzen

 

 Hier gehts zum Download:

Wochenplan2018

 

Planst du deine Woche? Hast du Erfahrung mit Wochenplan? Ergänzende Tipps?

Dann freue ich mich über deinen Kommentar.

 

 

nicola_unterschrift