Lucys Arbeitgeber, eine große Bank, hat gemeinsam mit mir eine Gesundheitswoche durchgeführt. Eine Woche lang durfte ich die Angestellten mit meiner Zuckerfrei-Challenge begleiten – mit Folgen.

Heute ist Lucy seit 15 Monaten zuckerfrei und hat 10 kg angenommen. Ihre Kinder 3 und 5 Jahre, als auch ihr Mann profitieren, von Lucys Zuckerfreiheit.
Aber nicht nur Lucy und ihre Familie haben Vorteile. Auch ihr Arbeitgeber hat seitdem eine Mitarbeiterin, die sich besser konzentrieren kann und leistungsfähiger ist.

 

Angefangen hat alles im November 2018, als ich für eine Zuckerfrei-Challenge der Sparda-Bank Hessen gebucht worden bin. Insgesamt eine Woche sollten die Teilnehmer dieser Gesundheitswoche auf Zucker verzichten. Die Teilnehmer konnten komplett online teilnehmen und die Mitarbeiter in Frankfurt hatten zudem die Möglichkeit an der Auftakt- und Abschlussveranstaltung vor Ort teilzunehmen.

Eigentlich hat sich Lucy zur Challenge nur angemeldet, weil sie sich über das Angebot ihres Arbeitgebers gefreut hat. Die Teilnahme war freiwillig und so ist sie ohne große Erwartungen in die Zuckerfrei-Woche gegangen.

Schon bei der Auftaktveranstaltung ist Lucy bewusst geworden, wie sehr der Zucker in ihr Leben eingreift und vor allem in das Leben ihrer Kinder. Noch während sie dort saß, hat sie den Entschluss gefasst, etwas zu ändern! Vor allem für ihre Kinder. Denn für sie wollte sie ja nur das Allerbeste!

„Ich wollte das für die Kinder durchziehen!“

Nach 7 Tagen war ihr klar, sie bleibt dabei! Lucy hat sich nicht der Illusion hingegeben, dass nach 7 Tagen zuckerfrei alles schon auf Schiene läuft. Vor allem da sie die Weihnachtszeit noch überstehen musste. Was aber ziemlich schnell spürbar war: Die Geschmacksveränderung die mit der zuckerfreien Ernährung einhergegangen ist. Deshalb stand nach 7 Tagen fest: Es soll nicht bei der einen Woche bleiben. Deshalb hat sie weiterhin nach den Challenge-Rezepten gekocht und in den nächsten Wochen und Monaten ihre Rezeptsammlung immer mehr erweitert.

Mit den Kindern war sie einerseits streng, keine Fruchtjoghurts mehr, auf der anderen Seite hat sie mit den Kindern viel gemeinsam entdeckt. Seitdem verbringen sie sehr viel mehr Zeit in der Küche. Die Kinder dürfen mithelfen und finden das großartig! Die Umstellung ihres Jüngsten war auch gar nicht schwierig, da er sich mit knapp zwei, ganz schnell an die neue zuckerfreie Küche gewöhnt hat.

Letztens hat er eine normale Süßigkeit zugunsten eines unserer Haferflockenkekse ausgeschlagen! Das hat mich so stolz gemacht!

Lucys Alltag hat sich durch zuckerfrei verändert. Vorratshaltung ist großgeschrieben, damit ihre Kinder immer gut gerüstet in die Kita gehen können. Muffins werden gebacken und eingefroren. Bananenquark wird mit gefrorenen Himbeeren aufgepimpt. Meal Prep wird großgeschrieben, ist aber nach einer kurzen Phase der Umstellung kein Problem mehr. Zu groß ist der Gewinn, den alle dadurch haben!

Lernort Küche:

Feinmotorik, Lebensmittelkunde, Rechnen und Lesen. Familienzeit in der Küche, ist gut investierte Zeit nicht nur in die Gesundheit der Kinder, sondern auch in ihre Bildung.

Durch gute Alternativen und Spaß in der Küche machen wir Kinder zu unseren Verbündeten und nicht zu Kindern, die heimlich essen, weil alles zuckerhaltige verboten ist!


Viel hat sich im Familienleben von Lucy verändert. Was hat sich denn in ihrem Arbeitsleben verändert? Hat es sich für deinen Arbeitgeber gelohnt in eine Woche Zuckerfrei-Challenge zu investieren?

Auf jeden Fall! Ich kann mich seitdem besser konzentrieren und bin insgesamt leistungsfähiger! Es wäre toll, wenn auch andere Arbeitgeber solche Angebote machen würden!

Liebe Lucy, ich danke dir sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, uns deine Geschichte erzählen. Welchen Tipp du unseren Hörer*innen noch mit auf den Weg geben?

Ich würde sagen die Angst vor Zuckerfrei zu verlieren. Es ist kein Verlust! Es ist ein Gewinn auf der ganzen Linie. Ich möchte nicht mehr anderes leben. Ich habe mich für Gesundheit für mich und meine Kinder entschieden und gegen den Zucker, der uns allen nicht guttut. Ich habe frei gewählt. Habe tolle Alternativen. Für mich gibt es kein Zurück!

Hat dir diese Podcastfolge Lust und vor allem Mut auf Zuckerfrei gemacht? Dann findest du hier die Zuckerfrei-Challenge und auch die Bücher, mit den zuckerfreien Rezepten. Wenn du noch nicht weißt, wie du am besten starten sollst, zögere nicht, mich zu kontaktieren. Gemeinsam legen wir, in einem 20-minütigen gratis Termin, fest wie du am besten startest.

🧁  Hier geht es zu deinem gratis Termin.

▶️  Hier zur Zuckerfrei-Challenge.

▶️  Hier kannst du mein zuckerfreies Familienkochbuch kaufen.

▶️ Hier findest du Zuckerfreie Weihnachten.

 

 

▶️ https://www.nicola-herrmann.de

▶️ https://www.facebook.com/nicolaherrmann.de/

Willst du weniger Zucker für dich und deine Kinder? 

Nimm Kontakt zu mir auf und lass uns anfangen. Jetzt sofort! Du hast mehrere Möglichkeiten:

Hol dir meine Bücher und werde Teil meiner Zuckerfrei-Community.  Nutze meine online Programme und/oder arbeite 1:1 mit mir.

 

Kann ich sonst noch etwas für dich tun?

Was beschäftigt dich in Sachen Zuckerfrei?

Schreibe mir gerne einen Kommentar oder schick mir eine E-Mail an info@nicola-herrmann.de