Aspertam, Xylit und Co.

Benutzt du Birkenzucker und Co für deine Rezepte?
Warum keine Softdrinks mit Süßstoffen?
Das sind tägliche Fragen an mich.

Gleich vorneweg ich benutze sie nicht und ich würde auch dir empfehlen sie aus deiner Ernährung zu streichen.

Aspartam:

Gibt es seit den 80ziger Jahren und es wird weiter gestritten ob es gesundheitlich unbedenklich ist oder nicht. Da sich diese Frage für dich und mich als Verbraucher nicht abschließend klären lässt, möchte ich dir meine Gedanken dazu mit auf den Weg geben.

Solange es für mich nicht abschließend geklärt ist, bleibt es für mich ein No-Go.
Bei zuckerfreier Ernährung geht es darum die Süßschwelle zu senken und sich gesund zu ernähren. Beides passiert nicht durch Aspartam.
Aspartam ist seit den 80zigern zugelassen. Wenn Aspartam die Antwort auf unser Zuckerproblem wäre, dürften wir keine Gewichtsprobleme mehr haben. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Übergewicht ist seit dieser Zeit drastisch angestiegen. Von daher ergibt sich für mich kein Vorteil durch Aspartam.
Xylit oder auch Birkenzucker, Zauberzucker und Erythrit

Auch bei diesen Zuckeralternativen bin ich nicht in der Lage die Süßschwelle zu senken. Mein Geschmackssinn verändert sich nicht durch das Süßen mit diesen Austauschstoffen. Das Verlangen nach Süßem wird dadurch nicht weniger.

Beides Xylit und Erythrit wirkt teilweise schon in kleinen Dosen abführend. Es ist für unseren Darm extrem schwierig diese Stoffe zu verstoffwechseln. Ich lebe Zuckerfrei auch aus dem Bedürfnis heraus meinem Körper etwas gutes zu tun und ihn bestmöglich in seiner Arbeit zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass Darmgesundheit wichtig ist.

Hundebesitzer aufgepasst! Ein weiterer Grund keinen dieser Stoffe zu verwenden ist, dass es für deinen Hund tödlich enden kann, wenn er größere Mengen von einem mit Xylit gesüßten Kuchen frisst.

Möchtest du mehr zum Thema Zuckerfrei erfahren? Dann gibt es unter den folgenden Links reichlich Stoff :-).

 

Viele schnelle, zuckerfreie Rezepte findest du auf meinem Blog.

Folge mich auch auf:

Facebook

Instagram

Pinterest

Oder komm in meine Facebook-Gruppen:

Zuckerfrei-Challenge

oder

Endlich Gemüse – Zuckerfrei leben mit Kindern.

Hast du Fragen, Wünsche, Anmerkungen? Dann lasse mir gerne einen Kommentar da oder schreibe mir an info@nicola-herrmann.de

Hat dir diese Folge gefallen? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Ich wünschen dir einen wunderbaren zuckerfrei(er)en Tag!

Nicola