Quetschies

  1. Dein Kind isst am liebsten süß – Das ist normal!
  2. Die Mär vom guten Fruchtzucker – Warum er mehr schadet als nützt
  3. Snacks und Zwischenmahlzeiten
  4. Das Quetschie-Problem
  5. Kinderprodukte unter der Lupe

„Wie gesund sind Quetschies?“

Wenn du das Bild in diesem Blogpost siehst, dann hast du die Antwort schon auf einem Blick. Der Zuckergehalt von 100 ml Cola ist fast der gleiche wie 100 ml Quetschie!

„Aber Nicola, das kann man doch nicht vergleichen 😱 !“

Das höre und lese ich immer wieder unter meinen Reels und vielleicht denkst du das auch. Und ich gebe dir recht, das kann man eigentlich nicht vergleichen, denn das Quetschie ist schlimmer!

Bevor du jetzt verärgert diesen Post wegklickst, lass es mich kurz erklären. Das Schlimme an den Quetschies ist, sie haben so einen gesunden Touch. Sie gelten als akzeptable Möglichkeit für einen gesunden Snack.

Nie würdest du auf die Idee kommen, deinem Kind regelmäßig 100 ml Cola oder Fanta zu geben!

Fakt ist aber, es hat den gleichen Zuckergehalt und der darin enthaltene Fruchtzucker ist für die kindliche Leber eine größere Belastung, als normaler Zucker.

Und was ist mit Äpfeln und Birnen? Darf man die dann auch nicht mehr essen?

Wenn du deinem Kind Obst roh zu essen gibst, ist es etwas ganz anderes, als wenn das Obst, wie im Falle der Quetschies, hochverarbeitet ist. Dein Kind muss kauen, und nicht einfach nur einsaugen. Dadurch ist es automatisch länger mit dem Obst beschäftigt.

Das Thema Quetschies und Fruchtmus in Kinderprodukten wird zunehmend wichtiger, weil die Industrie immer mehr dazu übergeht Fruchtmuse in ihre Produkte zu geben.
Das ist ein wirklich großes Problem, denn es hat verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit deines Kindes.

Wenn du mehr wissen möchtest, dann komm in meinen Kurs:

Ran an den Familientisch – Kinderernährung ab 11-18 Monaten

Im Kurs wirst du erfahren, was es mit dem Fruchtzucker ganz genau auf sich hat.
Du lernst echte Alternativen zu Quetschies und den gängigsten Kinderprodukten kennen.
In der Kursüberarbeitung werden die Quetschies ein komplett eigenes Video bekommen, weil das Thema viele so sehr beschäftigt.
Hört sich gut an?

Klick unten auf den Button für mehr Informationen und um direkt auf alle vorhandenen Kursinhalte zugreifen zu können. Dann sehen wir uns schon gleich im Kurs und du kannst noch mehr zum Thema erfahren.

Als Einstieg hol dir jetzt direkt den kostenlosen Brei-Check von mir. Dort erfährst du, wie du Zucker in Babybrei entdeckst. Eine praktische Einkaufshilfe für deinen nächsten Breikauf, auf die du zukünftig nicht mehr verzichten willst.

kostenloser Brei-Check
Hol dir hier meinen kostenlosen Brei-Check.

Oder du kommst morgen wieder und liest meinen Beitrag zum Thema: Kinderprodukte

Hey, ich bin Nicola!

Gemeinsam machen wir deinen Esstisch zu einem Ort, wo mit Spaß gesund gegessen wird, ohne dass du dafür stundenlang in der Küche stehen musst.

nicola-portrait-freigestellt

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um die Themen X und Y. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.